Formel "SetzeDokName" mit "als pdf sichern"

Ich habe ein rtt-Dokument an Kollegen.
Beim Sichern als rtd-Dokument habe ich mit SetzeDokName eingegeben "Datum-Name-Vorname".
(= Datum im Format 2018-06-30 und Name und Vorname des Patienten)
Das klappt prima.

Allerdings verstehen die meisten Kollegen leider kein rtd - also muss ich pdf mailen.

Beim Speichern im Druckmodus als pdf wird mir aber von Rt leider das langweilige "Brief an HZA, Layout 1.pdf" vorgeschlagen anstelle meiner SetzeDokName-Formel.

Hat jemand eine Idee?

Schöne Grüße Thomas Schnell

Re: Formel "SetzeDokName" mit "als pdf sichern"

#12600 On 30 Juni, 2018 15:12 Thomas Kaegi said,

Per privater Mail mit Beispieldokument beantwortet. Dieses werde ich demnächst auch auf die Expertenseiten stellen.

Gruss, Thomas

Re: Formel "SetzeDokName" mit "als pdf sichern"

#12605 On 2 Juli, 2018 08:22 Thomas Kaegi said,

Die Lösung des Problems liegt jetzt unter "AppleScript" auf den Expertenseiten:

http://experts.ragtime.de/experts/node/3936

Gruss, Thomas

Re: Formel "SetzeDokName" mit "als pdf sichern"

#12607 On 2 Juli, 2018 08:36 Thomas Kaegi said,

Eine ganz andere, möglicherweise einfachere Lösung hätte darin bestanden, das Dokument mit SetzeDokName und dem berechneten Namen als RT-Dokument auf dem Schreibtisch zu sichern und dieses Dokument dann auf das Droplet zu ziehen, das Thomas Eckert auf den Expertenseiten 2015 zur Verfügung gestellt hat:

http://experts.ragtime.de/experts/node/3743

Gruss, Thomas

Re: Formel "SetzeDokName" mit "als pdf sichern"

#12617 On 17 Juli, 2018 15:36 admin said,

Ich habe hier noch eine andere "kleine" Lösung, die man "mal eben schnell" in sein Dokument bauen kann. Es sind nur diese drei Zeilen AppleScript nötig:

set fName to cell "A1" of table "TheTableName" of document 1
set pdfPath to (path to desktop folder as string) & (fName) & ".pdf"
save layout 1 of document 1 in file pdfPath converting to "Acrobat PDF" with font inclusion without settings dialog

Damit wird ein Dokument als PDF auf den Schreibtisch exportiert. Vorteil hierbei ist, dass nach dem Abreißen von einem Formular kein speichern nötig ist.
In der ersten Zeile muss nur der Name vom Rechenblatt angepasst werden und die Celle (hier "A1").

Thomas Eckert
RagTime support

Re: Formel "SetzeDokName" mit "als pdf sichern"

#12618 On 18 Juli, 2018 11:58 bauart said,

Hallo,

falls es unter euch noch welche gibt, die nicht die Powerfunctions haben und trotzdem einen PDF Export mit korrektem Dateinamen wollen habe ich hier ein Script geschrieben. Ich habe die Idee von Thomas aufgegriffen und sie für meine Zwecke umgeschrieben. Danke dafür hatte schon länger nach sowas gesucht :)

Leider funktioniert das automatische Überschreiben nicht richtig. Bei mir macht der dann immer falsche Zeichen in den Dateinamen. Es wird zwar danach gefragt aber es klappt nicht. Also habe ich eine kleine eigene ÜBerschreibfunktion geschrieben. Kann sein, dass ihr die nicht braucht.

Hier einmal das Script mit der Überschreibfunktion:


set fName to name of document 1
set fName to text 1 thru ((count of fName) - 4) of fName
set pdfPath to (path to desktop folder as string) & (fName) & ".pdf"
if not FileExists(pdfPath) then
save layout 1 of document 1 in file pdfPath converting to "Acrobat PDF" with font inclusion without settings dialog
else -- Wenn die Datei bereits existiert wird sie erst gelöscht und dann wieder gespeichert.
set Response to display dialog "PDF Datei existiert bereits auf dem Desktop. Soll die Datei überschrieben werden?" buttons {"Nein", "Ja, Datei überschreiben"} default button 2
if button returned of Response is equal to "Nein" then
return
else
tell application "Finder" to delete file pdfPath
delay 0.1
save layout "L Layout" of document 1 in file pdfPath converting to "Acrobat PDF" with font inclusion without settings dialog
end if
end if

-- Überprüft ob die Datei bereits existiert
on FileExists(theFile) -- (String) as Boolean
tell application "System Events"
if exists file theFile then
return true
else
return false
end if
end tell
end FileExists

Hier einmal das Script Ohne der Überschreibfunktion:


set fName to name of document 1
set fName to text 1 thru ((count of fName) - 4) of fName
set pdfPath to (path to desktop folder as string) & (fName) & ".pdf"
save layout 1 of document 1 in file pdfPath converting to "Acrobat PDF" with font inclusion without settings dialog

Ich persönlich habe bei mir save layout "L Layout" of document 1 stehen. Weil ich bei mir immer das wichtige Layout L Layout nenne. Denn kriegt man keine Probleme wenn man vielleicht mal als erstes ein stammlayout erzeugt hat oder so. Aber das ist Geschmacksache.

Ich habe mir dann einen Knopf gemacht der auf dem Layout als nichtdruckend ist und der dieses Skript ausführt.
Funktioniert super.